Zum Inhalt springen

Hallenturnier: MTK Auswahl

Unglücklicherweise mussten wir kurzfristig auf zwei Spieler verzichten und traten gezwungenermaßen mit insgesamt 6 Spielern und somit nur einem Auswechselspieler an. 

Bereits im ersten Spiel erwartete uns mit Rot-Weiß Frankfurt eine große Hausnummer. Zudem sahen wir in den bisherigen Turnier im Auftaktspiel nicht so gut aus. Anders jedoch an diesem Sonntag. Entschlossen und mit gutem Pressing spielten wir uns eine 3:0 Führung heraus. Bei einer Spielzeit von 15 Minuten jedoch kein Stand bei den es sich auszuruhen lohnt. In den letzten Minuten spürten wir den erste Kräfteverschleiß und ließen dem Gegner so einige Chancen zu. Am Ende konnten wir uns jedoch mit einem 3:2 Sieg belohnen.

Im zweiten Spiel trafen wir auf den Gruppenligisten Germania Weilbach. Ein spielstarke Mannschaft die auf dem Feld draußen in jedem Fall ihre Stärken hat. In der Halle hatten wir am letzten Wochenende in Flörsheim das Vergnügen. In der Kreisporthalle in Kriftel haben die ersten Minuten ein wenig geschlafen und musste so nach 2 Minuten den 0:1 Rückstand hinnehmen. Da blieben jedoch noch 12 Minuten zur Wiedergutmachung. Mit viel Einsatz und Mut gingen wir der Sache an und schaffen sogar den 2:1 Führungstreffer. Aber auch in den letzten Sekunden läuft man immer Gefahr durch Unachtsamkeit noch einen Gegentreffer zu kassieren. In diesem Falle hatten wir noch einmal das Nachsehen und mussten uns mit dem 2:2 zufrieden geben. 2 Punkte die uns am Ende noch schmerzlich fehlen sollten.

TuS Hornau war unser dritter Gegner. Mit dem Selbstvertrauen aus den ersten beiden Spielen gegen starke Gegner trauten wir uns auch in diesem Spiel einen Sieg zu. Bis zu der 3:1 Führung sah es auch gut aus für uns. Doch wie auch in den anderen Spielen sollte es noch einem knapp werden. Der Gegner drückte und schaffte zwei Minuten vor Schluss noch das 3:2. Danach mussten wir noch einige schwere Angriffe abwehren konnten uns jedoch zum Schlusspfiff retten.

Das letzte Vorrundenspiel verlangte dann noch einmal alles von uns ab. Es ging in diesem Spiel auch um sehr viel. Verlieren wir, spielen wir um Platz 5 … mit einem Unentschieden vielleicht um Platz 3 und mit einem Sieg stünden wir im Finale. Nach der schon spannenden Schlussphase im zweiten Spiel und nun gegen den Gastgeber war das Publikum von Anfang dabei und es herrschte eine aufreibende Atmosphäre.
Mit jedem weiteren Spiel war jedoch die Anstrengungen des langen Turniers zu spüren. Auch wenn der Kopf noch wollte machten es einem die Beine sehr schwer. Nach einem relativ langen 0:0 gingen wir nach ca. 7 Minuten in den Rückstand. Wie immer: noch genügend Zeit für den Ausgleich. Dieser fiel noch rechtzeitig, konnte aber nicht bis zum Ende gehalten werden. In letzter Minute kassierten wir den zweiten Rückstand. Die Enttäuschung über den Gegentreffer war zu groß, das ein letzten Aufbäumen in den letzten 35 Sekunden nicht mehr wahrgenommen wurde.

Sehr schade, da zumindest ein zweiter Tabellenplatz und der Einzug ins kleine Finale verdient gewesen wäre.

Unser Gegner im Platzierungsspiel hieß Germania Schwanheim. Leider taten wir uns schwer noch einmal zu motivieren und die letzten Kräfte zu mobilisieren um dieses Spiel und Turnier positiv zu beenden. Somit sprang am Ende nur der 6. Platz heraus.

Vorrunde

SV Wiesbaden – Rot-Weiß Frankfurt (3:2)
SV Wiesbaden – Germania Weilbach (2:2)
SV Wiesbaden – TuS Hornau (3:2)
SV Wiesbaden – MTK Auswahl II (1:2)

Spiel um Platz 5

SV Wiesbaden – Germania Schwanheim (1:2)

SV Wiesbaden Team

  1. Kristian
  2. Josef
  3. Daniel
  4. Anes
  5. Danilo
  6. Maxi

Teilnehmer

Gruppe A

  • Main Taunus I
  • SV Hofheim
  • Germania Schwanheim
  • VfB Unterliederbach
  • Tura Niederhöchstadt

Gruppe B

  • SV Wiesbaden
  • Rot-Weiß Frankfurt
  • TuS Hornau
  • Main Taunus 2
  • Germania Weilbach
Published inHallensaisonSaison 2013/2014

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.